Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

360 Kreise in der Altstadt und am Rheinufer erinnern an die Corona-Abstandsregeln

16.06.2020

Um an den immer noch nötigen Mindestabstand in Corona-Zeiten zu erinnern, hat sich die Stadt Düsseldorf etwas einfallen lassen. In der Altstadt und am Rheinufer werden seit dem 9. Juni weiße Abstandskreise auf den Boden gemalt, an denen sich alle Düsseldorfer*innen orientieren können.

Die Kreise haben einen Durchmesser von drei Metern und wurden in einem Abstand von drei Metern voneinander platziert, damit ausreichend Platz ist und andere Menschen an den bis zu zehnköpfigen Gruppen darin vorbeilaufen können.  

360 Kreise erinnern an den Mindestabstand

Insgesamt sind es 360 Kreise, 190 davon im Rheinpark, 70 auf dem Burgplatz und auf der Freitreppe zum Rheinufer und auf der Wiese am Apollo-Varieté weitere 100.

Da aufgrund der Lockerungen immer mehr Leute durch die Stadt schlendern, sollen die Kreise ein Hinweis auf die weiterhin geltenden Regeln zum Schutze einer Ansteckung durch das Corona-Virus sein.

Die Idee mit den Abstandskreisen stammt von David von der Lieth, Chef der Düsseldorfer Berufsfeuerwehr. Er sagt: "Die Kreise sollen allen Düsseldorfern und Besuchern der Stadt als deutliches Signal vor Augen führen, dass  trotz aller zwischenzeitlich vorgenommenen Lockerungen das Abstandsgebot weiterhin gilt. Es ist weiter ernst zu nehmen und sogar besonders wichtig. Die Markierungen helfen den Menschen bei der Orientierung, wie viel Abstand nötig ist."

Deshalb machte er sich im Krisenstab der Stadt Düsseldorf für seinen Vorschlag stark.

Umgesetzt wurde die Idee von Mitarbeitern des Gartenamtes, darunter auch die Auszubildenden des Amtes, und von einem beauftragten Unternehmen.

Farbe verblasst nach und nach

Dafür benutzen sie eine Farbe, die von allein nach ein paar Monaten wieder verblasst und dann verschwindet.  

Insgesamt kostet die Aktion rund 7000 Euro.



Infos, Tipps und Links zum Corona-Virus bei youpod.de


von Charlotte

Passende Artikel

youNews

Corona - Was gerade erlaubt ist und was nicht

youNews

Stress, Streit, Gewalt – Hilfe bei Familien-Problemen in der Corona-Krise

Kommentar verfassen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.