Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Unser Klima braucht Hilfe

18.11.2017

Unser Klima braucht Hilfe, und zwar ganz schnell. Deshalb findet zur Zeit Welt Klima Konferenz in Bonn statt. Aber was ist überhaupt das Klima, und wieso braucht es unsere Hilfe?

Die Kurz Definition von Klima ist: "Der für ein bestimmtes Gebiet innerhalb eines Jahres typische Wetterverlauf." Das heißt wiederum, dass das Wetter anhand von Messungen analysiert werden kann. Aber leider hat sich das Klima in den letzten Jahren stark verändert, und zwar zum negativen sinne. Wir Menschen verbrauchen viel zu viel schädliches Kohlenstoffdioxid (co2). Es entsteht zum Beispiel wenn wir Auto fahren, durch Strom-Erzeugung und wenn wir Flugzeug fliegen.

Was macht co2 jetzt zu so etwas Schlimmen?

Es steigt in die Atmosphäre und bleibt dort hängen weil es kein Ausweg hat. Wenn jetzt aber die Sonne scheint, schafft sie es durch diese angesammelte Schicht an co2. Auf dem Rückweg aber schaffen es die Sonnenstrahlen nicht durch diese Schicht hindurch zu kommen, und somit sind die Sonnenstrahlen oder eher gesagt die Wärme bei uns auf der Erde gefangen. 

Was heißt das auf der Dauer? 

Auf Dauer heißt das es bei uns immer wärmer wird. Dieses hat zur Folge das unsere Nord-, und Südpool-Kappen auch immer weiter wärmer werden. Wenn jetzt aber das komplette Eis schmelzen würde hätte das gravierende Folgen für uns. Manche Stätte oder ganze Länder würden gar nicht mehr existieren, weil sie überflutet wären wie - zum Beispiel die Niederlande oder Venedig. Aber auch für die Natur und die Lebewesen wäre das der Tod. Eisbären und Pinguine wären somit den Tod verfallen. 

Und wer kann da was gegen machen?

Dies kann nur nur auf politischer Basis geschehen. Deshalb findet das 26.Klimagipfel-Treffen  in Bonn statt. Dort sind Politiker aus aller Welt vertreten, um dieses Problem zu lösen. Leider sind diese Gespräche nicht immer effektiv. Da jedes Land seine eigene Vorstellung von Klimaschutz hat. Deswegen kommt es nicht immer zu eine großen Einigung. Es gibt aber auch Erfolge wie das Pariser Klimaabkommen von 2015. Dieses Abkommen beinhaltet, dass alle 195 Länder rund 55% der Abgase reduziert werden, und das die Temperatur nicht mehr als zwei Grad ansteigt. Und das geht nur wenn alle an einem Strang ziehen.  

Aber auch wir können dafür sorgen das es unser Klima bald wieder besser geht, und das geht ganz einfach. Zum Beispiel müsst ihr für kleiner Strecken nicht immer das Auto nehmen, fahrt doch lieber Fahrrad oder lauft ein Stück. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für eure Gesundheit. Weitere Beispiele: Lasst die Heizung und das Licht nicht an wenn keiner Zuhause ist. Stellt euer Fernsehen oder euer Laptop nicht auf Standby, das kostet auch wieder Strom. Wenn ihr zu einer Großveranstaltung geht, fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, denn je mehr Personen in einem Fahrzeug sind desto weniger verbraucht ein einzelner Verbraucher. 

Das sind alles kleine aber feine Tipps, die wirklich effektiv sind und unter Umständen sogar noch den Geldbeutel schonen können. Denkt immer dran, selbst wenn diese Tipps nur einer von euch einhält, es bringt was. Also denkt niemals, wenn nur einer das macht kann es gar nicht klappen, denn das stimmt nicht. Gemeinsam sind wir aber stärker und können das Klima retten.    

von medientage17

Kommentar verfassen

#unbekannt

21.11.201713:02

Einfach aber gut geschrieben ;) Einfach aber gut geschrieben ;)

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.