Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Allein verreisen - Urlaub ohne Eltern

Irgendwann wird der Urlaub mit Familie zu langweilig. Jugendliche möchten mit ihren Freunden verreisen. Wir erklären, ab wann sie das dürfen, was sie beachten müssen und wie es in anderen Ländern mit Hotelbuchung, Disco und Alkohol aussieht.

Unterkunft

Im Gesetz steht keine tatsächliche Altersgrenze, ab wann Jugendliche allein reisen dürfen. Das entscheiden die Eltern. Jugendschützer empfehlen, dass 14- bis 15-Jährige besser mit organisierten Jugendgruppen verreisen als ganz alleine.

Für 14- bis 17-Jährige müssen sowieso (häufig) die Eltern Hotelzimmer buchen und auch für Zeltplatz oder Jugendherbergszimmer empfiehlt es sich, eine Einverständniserklärung der Eltern mitzuführen, um den Übernachtungsvertrag unterschreiben zu dürfen. Trotzdem kann es passieren, dass Unterkünfte oder Campingplätze jugendliche Alleinreisende nicht aufnehmen. Das sollte vorher abgeklärt werden.

Um getrennte Zimmer zu vermeiden, sollten Paare, die zwar 16 aber noch nicht 18 Jahre sind, eine elterliche Erlaubnis für eine gemeinsame Übernachtung vorzeigen können.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten sich Jugendliche immer eine Einverständniserklärung der Eltern schreiben lassen. Für einige Länder benötigen sie sogar zur Einreise eine Reisevollmacht. Sie wird im Idealfall auf Englisch oder sogar auf der Landessprache geschrieben und enthält: Personen- und Kontaktdaten der Eltern, Dauer des Aufenthalts, eine Kopie der Personalausweise der Eltern und eine Unterschrift.

Disco

Wenn die Eltern ihre Aufsichtspflicht auf einen Betreuer übertragen, können die Jugendlichen im Urlaub sogar länger in die Disco. Unter 16-Jährige dürfen eh nur in Begleitung zu Tanzveranstaltungen. Ab 16 Jahren dürfen Jugendliche nach dem deutschen Jugendschutzrecht bis um 24 Uhr allein in eine Disco.

Alkohol

Egal ob mit oder ohne Betreuer – für das Trinken von Alkohol gibt es klare Regeln: 

Bier/Wein:
ab 16 Jahren: Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien
ab 18 Jahren: Irland, Großbritannien, Norwegen, Schweden, Türkei, Spanien

Spirituosen:
ab 16 Jahren: Frankreich, Italien
ab 18 Jahren: : Deutschland, Schweiz, Österreich, Irland, Großbritannien, Schweden, Türkei, Spanien
ab 20 Jahren: Norwegen
(Quelle: reisenetz.org – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e. V.)

Im Zweifelsfall hilft nachfragen. Andere Länder haben teilweise strengere Regeln. Das Auswärtige Amt weiß Bescheid.

Jugendreisen

Alleine zu verreisen bedeutet also auch mehr organisieren und nachdenken. Deswegen können Jugendreisen eine gute Alternative sein. Anreise, Aufenthalt und Programm sind bereits organisiert. Es gibt meistens Betreuer und Ansprechpartner. Die Reisen sind häufig nicht so teuer.

Natürlich gibt es gute und schlechte Anbieter. Das Bundesforum für Kinder- und Jugendreisen hat eine Checkliste erstellt. Sie hilft, den richtigen Reiseveranstalter zu finden. Gibt es sofort eine Bestätigung der Buchung? Berät der Veranstalter auch danach noch? Listet das Angebot alle Nebenkosten auf? Solche Fragen wurden online gesammelt.

Gute Jugendreisen in Düsseldorf

In Düsseldorf muss man nicht lange einen guten Jugendreiseanbieter suchen. Qualifizierte Angebote von Jugendorganisationen stehen auf www.duesselferien.info. Dort tragen Verbände, Evangelische und Katholische Jugend, Awo, Caritas und andere ihre Reisen ein. Es geht an die Nordsee, nach Norwegen, Frankreich, Italien, Kroatien. Es gibt Strandurlaub, Segeltouren, Sprachreisen nach England, Kanu-Ausflüge.

Einige Anbieter haben darüber hinaus auch eigene Reiseportale und Reisekataloge – wie das Jugendrotkreuz mit Auf Ferientour und die DGB-Jugend NRW mit anders reisen.

Im Last-Minute-Markt von Eurodesk Deutschland finden sich außerdem rund 200 nicht-kommerzielle und geförderte Angebote im In- und Ausland.

Länger ins Ausland

Wer nicht nur Urlaub im Ausland machen möchte, sondern sich für Work and Travel, Au-pair und Co interessiert, findet hier weitere Informationen. Das Jugendinformationszentrum zeTT bietet zudem freitags und samstags eine Auslandsberatung an. 

Hast du noch mehr Fragen zu deinem Urlaub?
Der Erzieherische Kinder- und Jugendschutz vom Jugendamt Düsseldorf berät dich.

Judith Heggen: 0211-89 95 142
Ursula Rau: 0211-89 96 33

von jt

Kommentar verfassen

Leon Pardon

06.02.201818:12

Hallo, also meine frage wenn ich jz nach frankreich fahre mit nem bus zum surfen mit 16 mit einer freundin die erlaubnis meiner eltern schriftlich habe gibt es dabei vom stadt (Deutschland sowol als auch Frankreich) keine genauen vorschriften das dies verboten seie. Und wir können diesen urlaub planen. Hallo, also meine frage wenn ich jz nach frankreich fahre mit nem bus zum surfen mit 16 mit einer freundin die erlaubnis meiner eltern schriftlich ha ausklappen

youpod Redaktion

13.02.201810:37

Lieber Leon, schön, dass du deine ersten eigenen Urlaub im Ausland planst. Leider ist es manchmal gar nicht so einfach, die richtigen Informationen zur Reise als Minderjähriger zu finden. Du liegst schon ganz richtig, dass eine Einverständniserklärung deiner Eltern notwendig ist. Diese benötigst du während der gesamten Reise. Ratsam ist auch hier direkt eine Kopie des Ausweises von ihnen mitzuführen, um die Richtigkeit der Unterschrift nachzuweisen. Als Minderjähriger bist du nur eingeschränkt geschäftsfähig und darfst keine Verträge eingehen - egal ob für Hotel, Ausleihe der Surf-Ausrüstung, etc. Hilfreich ist es, wenn du schon vorher gemeinsam mit deinen Eltern die Unterkunft buchst. Wenn du das erst vor Ort machen möchtest, ist auch hier ein zusätzliches Schreiben zum Einverständnis deiner Eltern notwendig. Vor deinem Urlaub lohnt sich auch ein Blick auf die besonderen Reisehinweise für ein Land. Diese findest du beim Auswärtigen Amt. Ebenso solltest du dich mit den jeweiligen Jugendschutzbestimmungen des Landes bekannt machen. So weißt du auch, was dort erlaubt und verboten ist. Alle Vorkehrungen muss natürlich auch deine Freundin treffen, sofern sie ebenfalls noch minderjährig ist. Wir hoffen, dass dir das erstmal weiter hilft und wünschen dir einen schönen Urlaub! Bei weiteren Fragen wende dich gerne an den Erzieherischen Kinder- und Jugendschutz - da hast du gleich die richtigen Fachleute, die dir direkt weiterhelfen können. Lieber Leon, schön, dass du deine ersten eigenen Urlaub im Ausland planst. Leider ist es manchmal gar nicht so einfach, die richtigen Informationen z ausklappen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.