Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Die Pille

03.05.2011

Die Anti-Baby-Pille ist ein relativ sicheres und das am häufigsten verwendete Verhütungsmittel. Hormone, die in der Pille enthalten sind, unterdrücken die Eizellreifung und den Eisprung und verhindern so eine Schwangerschaft.

Die Pille gibt es nur über den Frauenarzt. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei jungen Frauen bis zum vollendeten 20. Lebensjahr die Kosten für die Pille wie auch für alle anderen verschreibungspflichtigen Verhütungsmittel (Kondome gehören nicht dazu).

Ab 18 Jahren fallen eine Rezept- und die Praxisgebühr an. Neben dem Rezeptanteil können dann auch Zuzahlungen bei der Pille erforderlich sein. (Privat versicherte Frauen müssen die Kosten selbst tragen.) Die Pille ist ein relativ sicheres Verhütungsmittel, vorausgesetzt sie wird regelmäßig und nach Vorschrift eingenommen.

Es gibt aber auch noch andere Verhütungsmethoden wie zum Beispiel den Hormonring oder das Hormonimplantat. Um herauszufinden welches Verhüttungsmittel am besten zu dir passt, solltest du dich auf jeden Fall beim Frauenarzt oder einer Beratungsstelle beraten lassen.

Achtung: Diese Verhütungsmethoden schützen zwar vor einer Schwangerschaft, aber nicht vor Geschlechtskrankheiten. Kondome schützen!

von zeTT

Kommentar verfassen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.