Artikel erstellt am 29.09.2011

Gedanken zur Obdachlosigkeit

Die Klasse 9a der Benzeberg-Realschule war zu Gast im zeTT und hat sich über das Thema Obdachlosigkeit informiert. Dabei hat ihnen ein Streetworker geholfen und war für alle Fragen da.

Anschließend haben sich die Schüler selbst Gedanken gemacht: Was denkt ihr nach dem Tag über Obdachlosigkeit?

Jeder Mensch ist ein Mensch; alle sind gleich.
Mustafa, 15

Respektiere jeden Menschen.
Dennis, 16

Wir sind alle gleich.
Jovica, 15

Sucht ist ein Teufelskreis.
Redouan, 14

Obdachlose haben auch Respekt verdient.
Semih, 14

Gleichberechtigung ist wichtig.
Lorenzo, 14

Alle sind gleich, dass sollte man respektieren!
Jeder Mensch ist gleichberechtig.
Jeder Mensch hat das Recht zu leben.

Vladislav, 14

Man darf sein Leben nicht aufgeben!
Dustin, 15

Man sollte jeden akzeptieren und respektieren!
Khaled, 14

Jeder Mensch hat Gefühle, ob obdachlos oder nicht!
Björn, 15

Ob arm oder reich, ich akzeptiere jeden so, wie er ist, denn jeder hat gewisse Schwächen und Stärken.
Daniel, 16

Obdachlose sind auch Menschen.
Calvin, 15


Kontakt:
Jugendinformationszentrum zeTT


Tags:

Autor: zeTT

Noch keine Kommentare vorhanden.
Meld dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Schicke deinen Freunden eine E-Mail mit einem Link zu dieser Seite:

* Pflichtangaben
 
Medien

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT

Foto

© zeTT